Brustzentrum Bergstrasse
Brustzentrum Bergstrasse


Leitbild

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau in den westlichen Industrieländern. Die Einrichtung von Brustzentren in Deutschland hat die Verbesserung der Behandlungsqualität von Brustkrebserkrankungen zum Ziel.


Im Zentrum sorgt die fachübergreifende, koordinierte Rundumbetreuung für Betroffene und Angehörige für umfassende Aufklärung und reibungslose Abläufe. Wir unterstützen unsere Patientinnen in der Entscheidungsfindung und beziehen die Angehörigen in diese Prozesse ein.


Um die Verbesserung der Therapiekonzepte beim Mammacarcinom zu unterstützen, bieten wir den Patientinnen die Teilnahme an nationalen und internationalen Phase II und III Multicenter- Studien an. Wir fördern präklinische und klinische Studien auf dem gesamten Gebiet der Brustkrebsforschung sowie wissenschaftliche Kooperationsprojekte mit anderen Kliniken bzw. Laboreinrichtungen.


Das interdisziplinäre Brustzentrum will die Verbesserung der Versorgung von Frauen mit Brustkrebs durch Integration und Optimierung der Teilbereiche Prävention, Früherkennung inkl. Screening, Diagnostik, operative, systemische und radio-onkologische Therapie sowie der Nachsorge erreichen. Durch die in allen beteiligten Disziplinen ständig zu gewährleistende Optimierung auf der Basis von „evidence-based medicine“ und nationalen bzw. internationalen Leitlinien sowie durch die überprüfbare Qualitätssicherung sieht sich das Brustzentrum als Kompetenzzentrum (Zweitmeinungszentrum) für benachbarte Kliniken und niedergelassene KollegInnen und will damit einen Beitrag zur qualitativen Verbesserung der Versorgung von Brustkrebspatientinnen in der Region leisten. Die enge Kooperation und der kontinuierliche Informationsaustausch mit den niedergelassenen radiologischen und gynäkologischen KollegInnen wird neben ständigen persönlichen Kontakten im Einzelfall durch einen wöchentlichen interdisziplinären Arbeitskreis und regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen gesichert.


Das interdisziplinäre Brustzentrum will als Vorbild für eine ganzheitliche Versorgung und Betreuung von Frauen mit Brustkrebs dienen, um auch andere Kliniken zu veranlassen, an Leitlinien orientierte und qualitätsgesicherte Medizin zu implementieren.


 

 

 

 

 

Zertifikat


Kreiskrankenhaus Bergstraße GmbH - eine Einrichtung des Universitätsklinikums Heidelberg | Viernheimer Str. 2 | 64646 Heppenheim | Telefon 06252-701-0 | Fax 06252-701-347 | Mail: info@kkh-bergstrasse.de