KKH Bergstrasse
KKH Bergstrasse
 

Stichwortsuche


Ankündigung Patientenforum Orthopädie 22.03.2019

Schmerzen in der Schulter – Wie kann die

Moderne Medizin helfen?

Patientenforum der Orthopädie und Unfallchirurgie am Kreiskrankenhaus Bergstraße gibt Antworten // Bei Veranstaltung am 22. März sprechen mit Dr. Dreesen und Dr. Klemm zwei ausgewiesene Schulterspezialisten über Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

KREIS BERGSTRASSE | März 2019 | Bei Lockerungsübungen ist das leichte kreisen der Schulter fast schon Teil des Pflichtprogramms. Und im täglichen Leben? Da ist das Schultergelenk so gut wie stetig in Bewegung, ist vielfachen Belastungen ausgesetzt - egal, ob es darum geht, einen Teller aus dem Schrank zu holen, die Schuhe zu binden, die Brille zurechtzurücken oder eine Getränkekiste hochzuhieven. Haushalt, Beruf, Freizeit, die Schulter wird in ihrer Beweglichkeit stets benötigt. Das hinterlässt Spuren. Zumindest bei vielen Menschen. Das zweite Patientenforum der Orthopädie und Unfallchirurgie am Kreiskrankenhaus Bergstraße in diesem Jahr lenkt den Blick auf das viel bewegt und oft stark belastete Gelenk: „Krankheitsbilder der Schulter – Rotatorenmanschette und Kapsel“ ist die Veranstaltung im Casino des Krankenhauses in Heppenheim (Viernheimer Straße 2) betitelt. Termin ist der 22. März (Freitag), Beginn 14.30 Uhr, Ende gegen 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mit Dr. Hans Dreesen und Dr. Oliver Klemm sprechen zwei Oberärzte und ausgewiesene Schulterexperten aus dem Team von Chefarzt PD Dr. Peter Arnold über das Thema. Auch stehen sie Zuhörern Rede und Antwort. Die beiden Fachärzte haben die Schulterorthopädie zu einer der Spezialitäten des Kreiskrankenhauses gemacht. Sie wissen präzise um den Aufbau des Gelenks und um Verschleißerscheinungen und Verletzungsmuster. Dabei ist zu vermerken: Die Schulter gilt als das beweglichste Gelenk des Menschen; eine 180-Grad-Drehungen schafft kein anderes Gelenk im Körper, für eine gesunde Schulter ist dies dagegen kein Problem. Diese extreme Beweglichkeit macht die Schulter, eigentlich ein komplexer Verbund aus fünf Gelenken, aber auch stark anfällig. Hinzu kommt der natürliche Verschleiß mit zunehmendem Alter. Für Patienten bedeuten Schulterleiden oft heftige Schmerzen und eine nicht selten gravierende Einschränkung der Beweglichkeit.

In vielen Fällen sind es Sehnenrisse, Sehnenkalt oder eine Bizepsinstabilität, die Betroffenen massive Probleme bereitet. Ebenso diagnostizieren Dr. Dreesen, Dr. Klemm und deren Kollegen in der Orthopädie am Kreiskrankenhaus immer wieder Instabilität und Schultersteife in Folge von Kapselleiden. Und auch Schultereckgelenkprobleme sowie Arthrose sind häufige festzustellende Erkrankungen. Wie aber kommt es dazu? Wie lassen sich die Leiden diagnostizieren? Was ist ein Impingement-Syndrom? Welche Therapien sind bei Schulterproblemen möglich - wann greift eine konservative Behandlung, wann wird ein Eingriff notwendig? Und wenn ein Eingriff angeraten ist, wann sollte offen operiert werden, in welchen Fällen ist eine Arthroskopie denkbar? Dr. Dressen und Dr. Klemm geben beim Forum Antworten. In Vorträgen erklären sie das Innenleben der Schulter, sprechen über Operationsverfahren und eröffnen so, begleitet von Fotos und Videosequenzen, interessante Einblicke in die Arbeit der Operateure am Kreiskrankenhaus. Zu den zentralen Botschaften der Spezialisten gehört, dass dank moderner Medizin bei Schmerzen in der Schulter heutzutage fast immer Hilfe möglich ist. Selbst bei extrem geschädigten Gelenken. Hier kann inzwischen ein künstliches Gelenk das natürliche Gelenk ersetzen. Ein Thema, das in die aktuelle Veranstaltung mit hineinspielt, dem aber zudem im Juni ein eigenes Forum gewidmet wird.

Mit den Patientenforen bietet die Orthopädie und Unfallchirurgie des zum Heidelberger Universitätsklinikum gehörenden Kreiskrankenhauses eine Veranstaltungsreihe, in der über das Jahre hinweg weitverbreite Leiden und Krankheiten ins Zentrum der Betrachtungen gerückt werden. Die Reihe richtet sich an Betroffene ebenso wie an alle anderen an moderner Medizin Interessierte. 

 

Die Aktuelle Veranstaltung und die Folgenden  ORTHOPÄDIEFOREN 2019 im ÜBERBLICK

22. März, „Krankheitsbilder der Schulter – Rotatorenmanschette und Kapsel“, Oberarzt Dr. Hans Dreesen und Oberarzt Dr. Oliver Klemm.

24. Mai, „Erkrankungen des Vor- und Mittelfußes – konservative und operative Therapie“, Oberärztin Dr. Marion Dieterich.

28. Juni, „Stellenwert der Schulterendoprothetik“, Oberarzt Dr. Hans Dreesen und Oberarzt Dr. Oliver Klemm.

9. August, „Der schmerzhafte Rücken“, Oberarzt Dr. Markus Kellert.

30. August, „Aktuelle Behandlung der Arthrose des Kniegelenkes“, Chefarzt PD Dr. Peter Arnold.

18. Oktober, „Endoprothetik der Hüftgelenke beim jüngeren Menschen“, Oberarzt Dr. Joachim Weber.

22. November „Sportverletzung des Knies und Sprunggelenks“, Oberarzt Dr. Wolfgang Armbruster.

Alle Veranstaltungen beginnen um 14.30 Uhr. Veranstaltungsort ist das Casino des Kreiskrankenhauses in Heppenheim (Viernheimer Straße 2). Der Eintritt ist frei.

 

FÜR DEN VERANSTALTUNGSKALENDER

„Krankheitsbilder der Schulter – Rotatorenmanschette und Kapsel“, Patientenforum der Orthopädie und Unfallchirurgie am Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim, Viernheimer Straße 2, Vortragsveranstaltung für Betroffene und andere Interessierte mit den Oberärzten Dr. Hans Dreesen und Dr. Oliver Klemm, 22. März (Freitag), 14.30 Uhr, Casino des Kreiskrankenhauses. Eintritt frei.

 

DAS KREISKRANKENHAUS BERGSTRASSE IM INTERNET

www.kkh-bergstrasse.de

 

 Dr. Dreesen und Dr. Klemm

Dr. Hans Dreesen und Dr. Oliver Klemm (rechts) sind ausgewiesene Schulterspezialisten im Orthopädieteam am Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim. Beim Patientenforum der Orthopädie und Unfallchirurgie am 22. März (Freitag) sprechen sie über Krankheitsbilder der Schulter. Ursachen, Diagnose und Therapie sind Themen. Die beiden Spezialisten haben dabei besonders Probleme mit Sehnen und Kapsel im Blick.                  Foto Kreiskrankenhaus Bergstraße/Thomas J. Zelinger

                                            

   

 ClarCert

  Seite drucken

 

 Startseite | Kontakt | Anfahrt | Sitemap | Datenschutz  | Impressum