Presse &… Presse 01.04.2018 Großeinsatz…

Großeinsatz am Kreiskrankenhaus Bergstraße in Osternacht

Aktuelles und Pressemitteilungen | 01.04.2018

Großeinsatz am Kreiskrankenhaus Bergstraße in Osternacht – Keine Gefahr für Patienten //KKB-Geschäftsführer dankt Hilfskräften und Mitarbeitern für schnelles und umsichtiges Handeln

KREIS BERGSTRASSE | 01. April 2018 | Aufatmen am Kreiskrankenhaus Bergstraße (KKB) in Heppenheim: Ein Großeinsatz konnte in der Nacht zum Ostersonntag schnell beendet werden. Rauch aus der Lüftungsanlage der Intensivstation hatte kurz nach 21 Uhr den Einsatz eines Großaufgebots an Hilfskräfte zur Folge. Patienten aus dem betroffenen Teil der Station wurden sofort verlegt. „Es ist niemand zu Schaden gekommen“, sagte Krankenhausgeschäftsführer Stephan Hörl am heutigen Sonntag.

Hörl war in der Nacht vor Ort und hat sich ein Bild von der Situation gemacht. Das Großaufgebot von Feuerwehrleute, Einsatzkräfte der Rettungsdienste und Polizei ist binnen kürzester Zeit nach der Alarmierung am Krankenhaus gewesen. Insgesamt sind 180 Helfer vorsorglich alarmiert und voralarmiert worden.

„Unser Dank gilt allen Hilfskräften, die in der Osternacht umgehend an der Einsatzstelle waren oder sich im Hintergrund bereitgehalten haben. Sie haben eine hervorragende Arbeit gemacht. Der Einsatz lief reibungslos. Das Zusammenspiel der Beteiligten ist bestens koordiniert gewesen und hat sehr gut funktioniert. Ein ebensolcher Dank gebührt auch unseren Mitarbeitern, die schnell, richtig und umsichtig gehandelt haben. Ihr Einsatz verdient gleichermaßen unsere Anerkennung“, so Hörl. Vorübergehend waren die Patienten aus dem betroffenen Teil der Intensivstation in den Aufwachraum des Krankenhauses verlegt worden. Die Notfallpläne haben gegriffen. Schon kurze Zeit nach dem Alarm und dem Eintreffen der Hilfskräfte war Entwarnung gegeben worden. Nach dem Belüften der Räume wurden die Patienten zurückverlegt. Das Krankenhaus nahm zwei Stunden nach dem Alarm wieder den Normalbetrieb auf und war auch als Notfallstandort für Rettungsdienste wieder anzufahren.

 

Kreiskrankenhaus Bergstraße
eine Einrichtung des
Universitätsklinikums Heidelberg
Viernheimer Straße 2
64646 Heppenheim
Telefon 06252-701-0

Bei Rückfragen von Journalisten:
Miriam Blumenstock
Referentin der Geschäftsführung
Viernheimer Str. 2, 64646 Heppenheim
Tel.: 06252 701-333
E-Mail: miriam.blumenstock(at)kkh-bergstrasse.de