Karriere Gesundheitsakademie…

Gesundheitsakademie Bergstraße

Bei einem so wichtigen Thema wie der Berufswahl muss man, neben der persönlichen Neigung, auch über die Zukunftsfähigkeit eines Berufes nachdenken. Pflegeberufe sind unverzichtbarer Bestandteil der Versorgung einer immer älter werdenden Bevölkerung. Die Aufgabenstellung für Pflegekräfte weitet sich immer mehr aus. Neben der professionellen Pflege Kranker und Behinderter werden Pflegekräfte zunehmend auch für die Gesundheitsberatung, Begutachtung und Vorbeugung von Krankheiten ausgebildet und eingesetzt.

Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung

Die staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Kreiskrankenhaus Bergstraße hat einen hervorragenden Ruf und bringt regelmäßig erstklassige Pflegekräfte hervor, die den immer komplexeren Anforderungen des Berufs gerecht werden. Dies geschieht in Kooperation mit der Gesundheitsakademie Bergstraße. Die Ausbildung beginnt jährlich zum 1. März und 1. September und dauert drei Jahre.

Kontakt

Gesundheitsakademie Bergstraße
Berliner Ring 34 a
64625 Bensheim
Tel. 06252 16 - 317
E-Mail info@gesundheitsakademie-bergstrasse.de
www.gesundheitsakademie-bergstrasse.de

Die Gesundheitsakademie Bergstraße bietet:

  • Einhaltung der europäischen Standards
  • ein ständig aktualisiertes Curriculum in der Theorie und Praxis
  • eine in allen Fachgebieten durch Praxisanleiter unterstützte praktische Ausbildung
  • das Lehrerteam begleitet die praktischen Einsätze durch Unterricht auf den Stationen in Kleingruppen und durch individuelle praktische Überprüfungen
  • der theoretische Unterricht wird durch moderne Medien unterstützt
  • die Bibliothek ist für alle frei zugänglich und wird ständig aktualisiert
  • es werden Seminare und mehrtägige Exkursionen durchgeführt
  • die Qualität unseres Angebotes wird durch die gute Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern maßgeblich unterstützt: Die Fachpflege und freie Dozenten werden in die Unterrichte durchgehend miteinbezogen und ermöglichen so ein praxisnahes Unterrichtsangebot
  • Pflegewissenschaftliche Erkenntnisse werden vermittelt und die Auszubildenden in die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt
  • die Auszubildenden werden durch ein gelebtes Qualitätsmanagement und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Jugend- und Auszubildendenvertretung an vielen Entscheidungsprozessen beteiligt

Zugangsvoraussetzungen

  • gutes Abitur
  • oder guter Realschulabschluss
  • oder eine mindestens zweijährige Berufsausbildung mit qualifiziertem Abschluss
  • oder eine Ausbildung in der Krankenpflegehilfe/Altenpflegehilfe mit gutem Examen
  • körperlich und psychisch gute Verfassung und große Belastbarkeit

Die Ausbildung erfordert für Theorie und Praxis viel Disziplin und die Fähigkeit, selbstständig sowie eigenverantwortlich zu lernen. Zudem müssen Pflegekräfte bereit sein, sich auf andere Menschen in allen Lebenslagen einzustellen.

Wenn sie Ihren Schulabschluss nicht in Deutschland erworben haben, benötigen wir einen Nachweis über die Vergleichbarkeit mit einem hier anerkannten Schulabschluss. Wenden Sie sich hierfür bitte an das:
Staatliche Schulamt für den Kreis Bergstraße
Weiherhaus-8B
64646 Heppenheim