Presse &… Presse 15.12.2019…

Weihnachtsbäckerei im XXL-Format in der Krankenhausküche

Aktuelles und Pressemitteilungen

XXL-WEIHNACHTSBÄCKEREI IN DER KRANKENHAUSKÜCHE: Der Küchenchef am Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim, Sandro Großmann, hat an drei Abenden Mitarbeiter des Hauses zur Weihnachtsbäckerei eingeladen. Viele waren dabei, quer durch die Generationen und Abteilungen. Auch Krankenhausgeschäfts-führer Daniel Frische zeigte sich angetan von dem Miteinander und packte fleißig mit an. Einen Teil des Backwerks konnten die Mitarbeiter mit nach Hause nehmen. Der andere Teil wird an Hei-ligabend auf den Stationen an Patienten verteilt, die die Weih-nachtstage im Krankenhaus verbringen müssen. Foto: Kreiskrankenhaus Bergstraße / Thomas J. Zelinger

Adventliches Miteinander
Mitarbeiter des Kreiskrankenhauses Bergstraße backen viele Kilo Weihnachtsplätzen // Leckere Heiligabend-Präsente für Patienten

KREIS BERGSTRASSE | Dezember 2019 | Rein in den frisch gestärkten weißen Kittel, die blaue Schürze umgebunden, Schutz über die Schuhe gestülpt, die Ärmel hochkrempeln, Hände ordentlich gewaschen und dann ab in die Küche und bis zu den Unterarmen in kiloweise Teig greifen. So geht Weihnachtsbäckerei, hier im XXL-Format und zugleich doch echte Handarbeit. Am Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim machte sich in diesen Tagen an drei Abende der Duft von frischen Plätzchen in der Küche breit.

Mitarbeiter quer durch die Generationen und Abteilungen, einschließlich Chefetage, folgten einer Einladung von Küchenchef Sandro Großmann zum gemeinsamen Backen. Der Spaß war groß, das Ergebnis kann sich sehen lassen und vor allem: Es ist ein echter Genuss für den auf Advent und Weihnachten gestimmten Gaumen. Und davon haben nicht nur die Feierabendbäcker, genauer mehrheitlich Feierabendbäckerinnen, aus dem Klinikteam und deren Familien etwas. Auch die Patienten des Hauses können die Köstlichkeiten genießen. Am 24. Dezember, Heiligabend, wird Küchenchef Großmann Weihnachtsgebäck an die Stationen des Krankenhauses weiterreichen, zum Verteilen an all die Kranken und Genesenden, die die Festtage in der Klinik verbringen müssen.

Vorbereitet hatte die Aktion Sandro Großmann höchst persönlich. Großes hatte er sich vorgenommen, das lässt sich mit Zahlen festschrieben: 20 Kilo Erdnussbutterkekse, 25 Kilo Vanillekipferl, 15 Kilo Buttergebäck, 15 Kilo schwarzweiß-Gebäck und 15 Kilo Kokosmakronen kamen in Summe an den drei Abenden aus dem Ofen. Der erfahrene Küchenchef zeigte sich zufrieden mit dem Ergebnis und mit den Abenden. Im Vorjahr hatte die Aktion, so erzählt Großmann, Premiere. Jetzt, bei der zweiten Auflage war der Zuspruch noch größer. Dem Miteinander im Krankenhaus tue das gut. Was heißt: Wenn die Krankenhausküche zur Backstube für die Weihnachtsbäckerei wird, biete sich ausreichend Gelegenheit beim Teigkneten und Plätzchenformen zum Plaudern in geselliger Runde. Eine Idee, die Beifall bei Krankenhausgeschäftsführer Daniel Frische findet. Der war an einem der drei Abende selbst mit dabei, Seite an Seite stand der mit den Mitarbeitern in der Küche. Auch er hatte sichtlich Freude an der Weihnachtsbäckerei und den Backstubengesprächen. Die Abende, an jedem waren rund 25 Mitarbeiter da, wurden zum vorweihnachtlichen Event.

Die Idee, zu besonderen Anlässen Mitarbeiter in die Küche einzuladen und zum Mitmachen an Herd und Ofen zu animieren, hat Sandro Großmann, der seit zwei Jahren die Mahlzeiten am Kreiskrankenhaus verantwortet, von früheren Arbeitgebern mitgebracht. Was ihm dort schon viel Zuspruch brachte funktioniert ganz offensichtlich auch in Heppenheim hervorragend. Das hat sich so auch schon bei anderen Gelegenheiten gezeigt. Zum Beispiel dann, wenn auf gemeinsame Initiative von Großmann und dem betrieblichen Gesundheitsmanagement gekocht wurde. Auf dem Plan stand unter anderem indische Küche. Im Nächsten Jahr könnte es mediterranes Kochen in großer Runde sein, das angeboten wird. Auch, so eine weiter Überlegung des Küchenchefs, könnten Kochkurse für Mitarbeiterkinder Programm werden. Das sind Blicke nach vorne. Jetzt heißt es aber erstmal „frohe Weihnachten“ aus der Küche und vom Team des Krankenhauses.

DAS KREISKRANKENHAUS BERGSTRASSE IM INTERNET

www.kkh-bergstrasse.de